Allergisch gegen teuer?

Frag lieber gleich
nach ADGC

  • Zur Behandlung von Symptomen bei allergischer Rhinitis
  • Macht nicht schläfrig
  • Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren
Muss Heuschnupfenmittel
wirklich teuer sein?

Frag lieber gleich
nach ADGC

Nase voll vom Heuschnupfen?

Rund 12 Millionen Deutsche leiden jedes Jahr unter allergischen Reaktionen, die durch den Pollenflug während der Blütezeit von Gräsern, Pflanzen, Bäumen oder Getreide ausgelöst werden. Eine verstopfte Nase, Fließschnupfen, Juck- und Niesreiz sowie gerötete Augen sind dabei nur einige der Symptome, die Allergikern zu schaffen machen.

Viele Betroffene fühlen sich außerdem müde, abgeschlagen und gereizt. Auch deshalb sollten Sie Heuschnupfen nicht auf die leichte Schulter nehmen. Vor allem aber kann sich aus der vermeintlich harmlosen Allergie ein allergisches Asthma entwickeln. Und so unterscheiden Sie Heuschnupfen von einer normalen Erkältung:

  • Bei Heuschnupfen setzen die Symptome meist ganz plötzlich ein.
  • Bei einer Pollenallergie jucken Rachen und Nase heftig, nicht selten kommt es auch zu regelrechten Niesattacken.
  • Das Schnupfensekret ist bei Heuschnupfen meist klar, bei einer Erkältung dagegen eher dickflüssig und grün-gelb.
  • Ein klares Indiz für Heuschnupfen sind saisonale Beschwerden, die abklingen, sobald die allergieauslösenden Pollen nicht mehr fliegen.


Generell ist es wichtig, dass Sie Ihre Symptome möglichst frühzeitig behandeln – zum Beispiel mit Cetirizin, Loratadin oder Desloratadin. Alle drei Substanzen sind sehr wirksam und allgemein gut verträglich. Das Beste aber: Bei uns erhalten Sie Ihre Allergiemittel auch immer zu besonders günstigen Preisen! Also, fragen Sie in Ihrer Apotheke nach ADGC,-

>